Reise & Foto Blog

Reise & Foto Blog

About the blog

Wichtiges und Unwichtiges über meine Reisen und meine Fotografie, sowie aus den von mir bereisten Ländern.

Rückblick 2015

TravelPosted by Rainer Grosskopf Sun, December 27, 2015 12:31:18

Das Jahr 2015 geht zu Ende, und es ist Zeit für einen kurzen Rückblick. Dieses Jahr bin ich so oft wie nie zuvor auf Reisen gewesen, und dabei habe ich auch ein paar neue Ziele aufgesucht, die schon länger auf meiner Wunschliste standen. Fotografisch haben sich die Reisen alle gelohnt, und einige der Ziele stehen für 2016 erneut auf meiner Wunschliste oder sind teilweise schon gebucht. Nachteil der vielen Reisen ist, dass ich überhaupt nicht mit der Aufbereitung der Fotos hinterher komme. Daran war aber auch der endlose Traumsommer Schuld, denn wer wollte bei dem Wetter schon im abgedunkelten Raum Bildbearbeitung machen? Zu allem „Unglück“ ist jetzt auch noch der Winter eher ein Frühling, so dass ich schon wieder nicht die Energie aufbringe, um meine fotografischen Altlasten abzuarbeiten.

Logischerweise litt auch meine Homepage, mein Blog und erst recht meine Facebook-Seite darunter, dass mir die Zeit für Updates fehlte. So dümpelt meine Homepage seit Anfang 2015 ohne neue Beiträge vor sich hin, und eine Überarbeitung wäre auch dringend notwendig, denn der Provider hat die Software umgestellt, so dass ich meine Seiten praktisch nur noch im Quellcode bearbeiten kann.

Aber zurück zu den Reisen, die ich wenigstens mal kurz chronologisch aufzählen möchte. Im März ging es los mit einem mehrtägigen Besuch in der Cinque Terre – seit Ewigkeiten schon ein Wunsch von mir. Ein paar Tage Manarola, ein paar Tage Vernazza und einige schöne Wanderungen – eine kurze aber wunderschöne Reise.

Im April folgte eine Reise an die spanische Atlantikküste, eine mir bis dahin unbekannte Gegend. Ich bin begeistert von Nordspanien und auch in 2016 steht Galicien wieder im Programm.

Im Mai war ich zum ersten Mal in Irland, und auf einer 20-tägigen Reise mit Camper habe ich die Insel einmal umrundet. Der Camper war komfortabel, aber meiner Meinung nach zu groß für die teilweise extrem engen Nebenstraßen in Irland. Ich wundere mich heute noch, wie ich ohne größere Schäden am Wagen alle Fahrten überstanden habe. Nur beim Ausparken habe ich ein paar Kratzer verursacht, die mich schlappe 250 EUR kosteten – leider genauso viel, wie die Selbstbeteiligung bei der Vollkasko betrug.

Auch Irland ist schon wieder für 2016 gebucht, aber diesmal mit einem (kleinen) PKW, und ich werde mich wohl auf den Nordwesten Irlands konzentrieren – hängt aber vom Wetter ab.

Im Sommer waren dann mal wieder die USA dran, und für 4 Wochen trieb ich mich im Gebiet der Great Lakes rum.

Im August konnte ich dann den herrlichen Sommer in Deutschland genießen, bevor es im September für 2 Wochen wieder mal nach Island ging. Mit dem bewährten Happy Camper konnte ich zwar nicht ins Hochland, aber es gab genug lohnenswerte Ziele anzufahren. Keine Frage, dass Island auch 2016 mindestens einmal (Februar schon gebucht) auf dem Plan steht.

Im November konnte ich dann eine eigentlich schon für Februar geplante Reise nach Florida nachholen, die mich auch in den Südosten der USA (Louisiana, Mississippi, Tennessee) brachte.

Im Dezember wollte ich dann bei Schmuddelwetter endlich auch intensiv Bildbearbeitung machen, aber stattdessen locken die Frühlingstemperaturen zu Fahrradtouren.

Na ja, in 2016 wird alles anders, aber zumindest Island (Februar), Galicien (März), Irland (April) und die USA (Juni) sind schon wieder gebucht.